Wachsmalerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wachsmalerei · Nominativ Plural: Wachsmalereien
Worttrennung Wachs-ma-le-rei
Wortzerlegung  Wachs Malerei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Enkaustik
2.
im Verfahren der Enkaustik gemalte Arbeit

Verwendungsbeispiel für ›Wachsmalerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die so eigentümlich stumpf wirkenden Flaggen- und Zielscheibenbilder etwa sind Ergebnis eines sehr aufwendigen Arbeitsprozeßes von Collage und Wachsmalerei.
Süddeutsche Zeitung, 28.04.1997
Zitationshilfe
„Wachsmalerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wachsmalerei>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wachslicht
Wachsleinwand
Wachsleinen
Wachskohle
Wachskerze
Wachsmalkreide
Wachsmalstift
Wachsmaske
Wachsmodell
Wachsoldat