Wackelzahn

WorttrennungWa-ckel-zahn (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich wackelnder, nicht fest sitzender Zahn

Typische Verbindungen
computergeneriert

verloren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wackelzahn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immerhin ist er bei der Rauferei seinen blöden Wackelzahn losgeworden.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2003
Auch an Bord seines Schiffs, der Santa Wackelzahn, geht es nicht unbedingt sanft zu.
C't, 1998, Nr. 20
Im großen und verwirrenden Manhattan sollte sich eigentlich keiner um den Wackelzahn eines Kindes kümmern - so denkt man.
Die Zeit, 21.05.2001, Nr. 21
Das Bilderbuch "Der verlorene Wackelzahn" erzählt von zwei Geschwistern, die sich zanken und vertragen.
Die Welt, 24.06.2000
Nachrichten 22.11.2000 Thanksgiving Erntedankfest mit Truthahn und Wackelzahn Auch in Berlin wird Thanksgiving gefeiert.
Der Tagesspiegel, 21.11.2000
Zitationshilfe
„Wackelzahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wackelzahn>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wackelpudding
Wackelpeter
wackeln
Wackelkopf
Wackelkontakt
Wacken
wacker
Wackerstein
Wackler
wacklig