Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wadenwickel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wadenwickels · Nominativ Plural: Wadenwickel
Aussprache 
Worttrennung Wa-den-wi-ckel
Wortzerlegung Wade Wickel
eWDG

Bedeutung

fiebersenkender feuchtkalter Umschlag um die Wade
Beispiel:
einen Wadenwickel anlegen, erneuern

Thesaurus

Synonymgruppe
Wadenwickel · kalte Umschläge

Typische Verbindungen zu ›Wadenwickel‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wadenwickel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wadenwickel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wadenwickel eignen sich für die Zeit außerhalb der eigentlichen Wickelanwendungen. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 317]
Wadenwickel oder Bypassoperationen können eine angemessene Therapie sein, je nach Diagnose. [Die Zeit, 06.11.2003, Nr. 46]
In fiebrigen tagespolitischen Debatten können seine Worte wie Wadenwickel wirken. [Die Welt, 12.12.2001]
Wadenwickel oder nasse Strümpfe über Nacht wirken schlaffördernd und ableitend. [Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 475]
Ein feuchter Hauch schlägt uns um die Beine, als wollte man unserem Frühlingsfieber kalte Wadenwickel verordnen. [Die Zeit, 14.04.2004, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Wadenwickel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wadenwickel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wadenverletzung
Wadenstrumpf
Wadenmuskel
Wadenkrampf
Wadenbeißer
Wadi
Wadlbeißer
Wadschrajana
Wafer
Waffe