Waffenarsenal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungWaf-fen-ar-se-nal (computergeneriert)
WortzerlegungWaffeArsenal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

größere Sammlung, Lager von Waffen, Bestand an Waffen

Thesaurus

Synonymgruppe
Arsenal · Waffen-Repertoire · Waffenarsenal · Waffenvorrat
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atommacht Ausmusterung Begrenzung Geheimdienstinformation IRA Inspektion Verminderung Vernichtung Verringerung Volksarmee abrüsten ansehnlich atomar auffüllen ausheben biologisch chemisch gefunden horten irakisch konventionell modernisieren nordkoreanisch nuklear plündern reichhaltig riesig stattlich umfangreich versteckt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Waffenarsenal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und ich garantiere Ihnen, irgendwann wird er dieses Waffenarsenal irgendwie nutzen.
Die Welt, 12.10.2002
Jetzt mußte er zugeben, von dem verhängnisvollen Waffenarsenal bereits seit Tagen gewusst zu haben.
Der Tagesspiegel, 24.08.1999
Zu Hause präsentierte er den Beamten nicht ohne Stolz ein umfangreiches Waffenarsenal.
Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48
Wir haben mal einen auf den Kopf gestellt, und da ist ihm ein ganzes Waffenarsenal aus der Tasche gefallen.
konkret, 1994
Man schaue sich eine Weile unter den Gangs um, suche sich dann eine aus, die einem am sympathischsten ist, und eigne sich ihr Waffenarsenal an.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 406
Zitationshilfe
„Waffenarsenal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waffenarsenal>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waffenarm
Waffenappell
Waffen-SS
Waffeltüte
Waffelstruktur
Waffenausfuhr
Waffenbesitz
Waffenbesitzkarte
Waffenbruder
Waffenbrüderschaft