Waffenbruder, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungWaf-fen-bru-der
WortzerlegungWaffeBruder
eWDG, 1977

Bedeutung

gehoben Waffengefährte

Thesaurus

Synonymgruppe
Kamerad · ↗Kampfgenosse · Waffenbruder
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

ehemalig einstig sowjetisch türkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Waffenbruder‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er beschwört das heroische, revolutionäre Frankreich als alten Waffenbruder im Kampf für die Freiheit und die Menschenrechte.
Die Zeit, 12.11.2001, Nr. 46
Kurz zuvor war die deutsch-italienische Achse zerbrochen, die Waffenbrüder waren zu Gegnern geworden.
Süddeutsche Zeitung, 05.07.2004
Ihnen fühlt man sich als Waffenbrüdern aus den beiden Balkankriegen verbunden.
Der Tagesspiegel, 30.03.1999
Wenn die Waffenbrüder genau hingehört hätten, wüßten sie mehr über deutsch-amerikanische Freundschaft.
konkret, 1982
Der Blitzbesuch in Deutschland - nur beim Waffenbruder Großbritannien landet Rice eher - ist mehr als diplomatische Routine.
Bild, 04.02.2005
Zitationshilfe
„Waffenbruder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waffenbruder>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waffenbesitzkarte
Waffenbesitz
Waffenausfuhr
Waffenarsenal
Waffenarm
Waffenbrüderschaft
Waffendepot
Waffendienst
Waffenehre
Waffeneinfuhr