Waffenschieberei

WorttrennungWaf-fen-schie-be-rei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend illegaler Waffenhandel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Drogenhandel Geldwäsche illegal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Waffenschieberei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon jetzt blüht dort der Schmuggel, vor allen Dingen Waffenschiebereien.
Die Welt, 11.03.2004
Erst viel zu spät nahmen sie den Kampf gegen Menschenhandel, Waffenschieberei und Geldwäsche auf.
Die Zeit, 31.03.2004, Nr. 14
Der größte Fall von Waffenschieberei in der Geschichte der Volksrepublik wird zur Zeit von den chinesischen Ermittlungsbehörden untersucht, geht aus offiziellen Medienberichten hervor.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1995
Funktionär Marko rückt in die Riege von Titos Spitzenfunktionären auf, ein bißchen Waffenschieberei bleibt auch noch zu erledigen.
konkret, 1995
Steuerhinterziehung, Parteispendenaffären, Bauskandale und Waffenschiebereien erregen kaum mehr die Gemüter, Korruption, selbst in großen Ausmaßen, gehört zur Normalität.
Der Spiegel, 19.03.1990
Zitationshilfe
„Waffenschieberei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waffenschieberei>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waffenschieber
waffenscheinfrei
Waffenschein
Waffensammlung
Waffenruhe
Waffenschmied
Waffenschmiede
Waffenschmuggel
Waffenständer
waffenstarrend