Waffenstillstandsbedingung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Waffenstillstandsbedingung · Nominativ Plural: Waffenstillstandsbedingungen
WorttrennungWaf-fen-still-stands-be-din-gung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Durchführung Einhaltung Erfüllung Unterzeichnung Verletzung einhalten entgegennehmen sowjetisch unterzeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Waffenstillstandsbedingung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu diesem Zweck bedienten sie sich in betrügerischer Weise der Waffenstillstandsbedingungen.
o. A.: Vierzigster Tag. Dienstag, 22. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20311
Immer wieder hat er versucht, die Waffenstillstandsbedingungen vom März 1991 zu unterlaufen oder zu umgehen.
Die Zeit, 06.09.1996, Nr. 37
Hoffentlich dauert es nicht mehr lang und die Waffenstillstandsbedingungen sind angenommen und auch unterzeichnet.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 22.06.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Daher könne auch die Türkei die Waffenstillstandsbedingungen nicht mehr als bindend ansehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]
Das Verbot der Arbeiterräte in den neutralen Zonen durch die Waffenstillstandsbedingungen muß nun in Baden durchgeführt werden.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 13.03.1919
Zitationshilfe
„Waffenstillstandsbedingung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waffenstillstandsbedingung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waffenstillstandsabkommen
Waffenstillstand
waffenstarrend
Waffenständer
Waffenschmuggel
Waffenstillstandslinie
Waffenstillstandsvereinbarung
Waffenstillstandsverhandlung
Waffenstudent
Waffensystem