Wagenlenker

Grammatik Substantiv
Aussprache [ˈvaːgn̩ˌlɛŋkɐ]
Worttrennung Wa-gen-len-ker

Typische Verbindungen zu ›Wagenlenker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wagenlenker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wagenlenker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Krieger stachen die vergleichsweise schwerfälligen Wagenlenker mit leichter Hand aus.
Die Welt, 02.06.2003
So waren insbesondere die Wagenlenker bei den antiken Olympischen Spielen feste Angestellte vermögender Dienstherren.
Die Zeit, 28.10.1977, Nr. 44
Ein Böllerschuß verkündet den Abgang des von einem englischen Wagenlenker dirigierten Zuges.
Bauer, Hans: Wenn einer eine Reise tat, Leipzig: Koehler & Amelang 1973, S. 164
Er ist mit dem Achilleus in einem Wagen gefahren und der Diomedes war Wagenlenker.
Freud, Sigmund: Die Traumdeutung, Leipzig u. a.: Deuticke 1914 [1900], S. 93
Er zeigte sich auch vor geladenem Publikum als Wagenlenker in seinem Privatzirkus in den Vatikanischen Gärten jenseits des Tiber.
Pflaum, Hans-Georg: Das römische Kaiserreich. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20718
Zitationshilfe
„Wagenlenker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wagenlenker>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wagenlaterne
Wagenladung
Wagenkorso
Wagenkolonne
Wagenklasse
Wagenmaterial
Wagenmiete
Wagenmitte
Wagennummer
Wagenpapiere