Wahlforscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wahlforschers · Nominativ Plural: Wahlforscher
Worttrennung Wahl-for-scher
Wortzerlegung WahlForscher

Typische Verbindungen zu ›Wahlforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahlforscher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wahlforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich fällt es den Wahlforschern bislang schwer, einen langfristigen Trend zu beschreiben.
Die Zeit, 01.09.2005, Nr. 36
Wahlforscher sagen, die letzten zehn Tage vor einer Wahl seien entscheidend für den Ausgang.
Die Welt, 13.05.2005
Noch bis vor wenigen Tagen hatten die Wahlforscher eine sichere Mehrheit für Rot-Grün vorausgesagt.
Bild, 21.02.2005
Ohnehin könnte es an der Zeit sein für die Wahlforscher, ihre Methoden zu überdenken.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2002
Nach Ansicht der meisten Wahlforscher hatte der deutliche Sieg der CSU vorwiegend regionale Ursachen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Zitationshilfe
„Wahlforscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlforscher>, abgerufen am 17.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlfiasko
Wahlfeststellung
Wahlfeldzug
Wahlfarce
Wahlfälschung
Wahlforschung
Wahlfrau
wahlfrei
Wahlfreiheit
Wahlgang