Wahlkampfleiter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wahlkampfleiters · Nominativ Plural: Wahlkampfleiter
WorttrennungWahl-kampf-lei-ter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundesgeschäftsführer Generalsekretär Kandidat Landesgeschäftsführer Linkspartei Partei bisherig damalig ehemalig ernennen langjährig ober

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahlkampfleiter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es folgten Verhöre, zuletzt auch von Bushs Wahlkampfleiter Karl Rowe.
Die Welt, 02.10.2000
Als Wahlkampfleiter der CDU konnte er dieses Feld recht erfolgreich beackern.
Der Tagesspiegel, 02.05.1999
Ob sie in ihrer Mehrheit reisefähig ist, weiß höchstens ihr Wahlkampfleiter André Brie.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.1999
Doch der Parlamentssprecher, gleichzeitig nationaler Wahlkampfleiter des Präsidenten, ließ sich durch die Proteste der Opposition nicht beirren.
Die Zeit, 03.03.1986, Nr. 09
Er stelle es seinem Vize anheim, einen Wahlkampfleiter seines Wunsches zu benennen, auch neben Geschäftsführer Peter Glotz.
Der Spiegel, 17.11.1986
Zitationshilfe
„Wahlkampfleiter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlkampfleiter>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlkampfkostenerstattung
Wahlkampfkosten
Wahlkampfkost
Wahlkampfhilfe
Wahlkampfhelfer
Wahlkampfmanager
Wahlkampfmunition
Wahlkampfphase
Wahlkampfrede
Wahlkampfspende