Wahlkreis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Wahl-kreis
Wortzerlegung WahlKreis
Wortbildung  mit ›Wahlkreis‹ als Erstglied: ↗Wahlkreisabgeordnete · ↗Wahlkreisbüro
eWDG, 1977

Bedeutung

Gebiet, das eine selbstständige Funktion bei der Auswertung der Wählerstimmen hat, dessen wahlberechtigte Bürger eine bestimmte Zahl von Abgeordneten wählen

Typische Verbindungen zu ›Wahlkreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahlkreis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wahlkreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ab 21 Uhr liegen dann die hochgerechnete Ergebnisse aus den zwölf Wahlkreisen vor.
Die Welt, 21.09.2002
Der heimische Wahlkreis wird pünktlich zur nächsten Wahl 2002 frei.
Der Tagesspiegel, 23.08.2000
In zwei sächsischen Wahlkreisen zählte man nahezu an 600 politisch organisierte Frauen.
Baader, Ottilie: Ein steiniger Weg, Lebenserinnerungen einer Sozialistin. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1921], S. 23089
Ich kam damals zum ersten Male auf den zum Wahlkreise gehörenden Teil des Harzes.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1466
Zwar taten unsere Wahlkreise, und namentlich der meine, was sie konnten, um uns finanziell zu unterstützen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3896
Zitationshilfe
„Wahlkreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlkreis>, abgerufen am 01.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlkorruption
Wahlkörper
Wahlkommission
Wahlkomitee
Wahlkind
Wahlkreisabgeordnete
Wahlkreisbüro
Wahlkreiseinteilung
Wahlkundgebung
Wahlleistung