Wahlmodus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wahlmodus · Nominativ Plural: Wahlmodi · wird meist im Singular verwendet
Aussprache [ˈvaːlmoːdʊs] · [ˈvaːlmɔdʊs]
Worttrennung Wahl-mo-dus
Wortzerlegung  Wahl Modus
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar zur Bundestagswahl.
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Verfahrensweise bei einer Wahl (2) oder bei der Ermittlung eines Wahlergebnisses
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein neuer, komplizierter, indirekter Wahlmodus
als Genitivattribut: die Änderung, die Reform des Wahlmodus
Beispiele:
Der bisherige Wahlmodus [zum französischen Parlament], eine Mehrheitswahl in zwei Durchgängen (beim ersten Durchgang ist nur gewählt, wer die absolute Mehrheit erreicht), erleichtert die Bildung klarer Mehrheiten, begünstigt aber auch die stärkste Partei. [Der Spiegel, 25.03.1985]
Das Wahlsystem in Baden‑Württemberg sieht vor, dass die Wähler nur einer Person ihre Stimme geben können, keiner Partei (so ist der Wahlmodus nur hier und im Saarland). [Reutlinger General-Anzeiger, 20.03.2021]
Den Wahlmodus und die näheren Einzelheiten der Wahl [des Sprecherrates] bestimmt eine von der Vollversammlung zu erlassende Wahlordnung. [Satzung, 12.03.2021, aufgerufen am 17.03.2021]
Die [geänderte] Regelung gewährleistet ebenso wie der bisherige Wahlmodus, dass der Wähler vor dem Wahlakt erkennen kann, welche Personen sich zur Wahl stellen und wie sich die eigene Stimmabgabe auf Erfolg oder Misserfolg der Wahlbewerber auswirken kann. [VerfG Nordrhein-Westfalen, VerfGH 2/09, 2020, aufgerufen am 07.12.2020]
15 Sekunden Zeit hatte das Plenum aus 211 Verbänden, um die Statuten dahingehend abzuändern, dass der Fifa‑Boss künftig durch einen eher altertümlichen Wahlmodus auf den Thron gehievt werden kann: per Akklamation. [Süddeutsche Zeitung, 06.06.2019]
Vor der Wahl am 8. November finden in den USA die Vorwahlen – je nach Bundesstaat entweder Primaries oder Caucuses (oder eine Kombination beider Wahlmodi) – statt. [Der Standard, 01.03.2016]
Die Grünen im Bundestag fordern einen anderen Wahlmodus für die Besetzung des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG), da sie das derzeitige Auswahlverfahren für undemokratisch und verfassungsrechtlich bedenklich halten. [die tageszeitung, 17.12.1986]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Wahlmodus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahlmodus‹.

Zitationshilfe
„Wahlmodus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlmodus>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlmethode
Wahlmaschine
Wahlmanöver
Wahlmännerkollegium
Wahlmännergremium
Wahlmöglichkeit
Wahlmonarchie
Wahlmuffel
Wahlnacht
Wahlniederlage