Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wahlschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wahlschule · Nominativ Plural: Wahlschulen
Worttrennung Wahl-schu-le
Wortzerlegung Wahl Schule
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Schule, die eine über die gesetzliche Schulpflicht hinausgehende Ausbildung ermöglicht

Verwendungsbeispiele für ›Wahlschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Künftig soll es nach der Grundschule nur noch Gesamtschulen und erweiterte Realschulen als Pflichtschulen sowie Gymnasien als Wahlschulen geben. [Süddeutsche Zeitung, 29.02.1996]
Für jüdische Mischlinge, die grundsätzlich die allgemeinen Volks‑ und Berufsschulen zu besuchen haben, besteht für die Aufnahme in die Wahlschulen keinerlei Beschränkung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]]
Zitationshilfe
„Wahlschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlschule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlschuld
Wahlschlappe
Wahlschlager
Wahlschlacht
Wahlscheinantrag
Wahlsieg
Wahlsieger
Wahlslogan
Wahlsonntag
Wahlsoziologie