Wahlsoziologie

WorttrennungWahl-so-zio-lo-gie
WortzerlegungWahlSoziologie
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Teilgebiet der Soziologie, das die sozialen Rahmenbedingungen des Wählerverhaltens untersucht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Verbindung mit einer umfassenden Wahlsoziologie ist sie heute unentbehrliches Hilfsmittel der Politischen Wissenschaft.
Beckmann, J.: Parteien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 18225
Indem Wildenmann das Wahlsystemproblem wissenschaftlich klärte, setzte er einen Meilenstein deutscher Verfassungsgeschichte und deutscher Wahlsoziologie.
Die Zeit, 15.07.1966, Nr. 29
Hammerharte Wahlsoziologie, politologische Analysen, präsentiert von Experten und Intellektuellenstars wie Wendy Brown (Post-Foucault) und Judith Butler (Post-Strukturalismus).
Die Zeit, 17.11.2008, Nr. 46
Zitationshilfe
„Wahlsoziologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlsoziologie>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlsonntag
Wahlslogan
Wahlsieger
Wahlsieg
Wahlschule
Wahlspot
Wahlspruch
Wahlstudio
Wahlsystem
Wahltag