Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wahlzelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wahlzelle · Nominativ Plural: Wahlzellen
Aussprache 
Worttrennung Wahl-zel-le
Wortzerlegung Wahl Zelle
eWDG

Bedeutung

Wahlkabine

Verwendungsbeispiele für ›Wahlzelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So brauchst du in der Wahlzelle nicht lange zu überlegen. [konkret, 1994]
Bei ein bisschen Intelligenz würde es uns dann unmöglich geworden sein, einmal begangene Fehler in der Wahlzelle zu wiederholen. [Die Zeit, 22.01.2007, Nr. 04]
Die geheime Abstimmung mit verdeckten Karten in besonderen Wahlzellen war beendet; nun wurde ausgezählt. [Die Zeit, 24.10.1969, Nr. 43]
Ob sie in der Einsamkeit der Wahlzelle dann auch ihr Kreuz an der liberalen Stelle machen, unterliegt dem Wahlgeheimnis. [Die Zeit, 03.04.1992, Nr. 15]
In 140 »Wahlzellen« längs der Poufer können die Leute ihre Meinung hinterlassen. [Die Zeit, 13.09.1996, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Wahlzelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahlzelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahlzeit
Wahlwiederholung
Wahlwerbung
Wahlwerbespot
Wahlwerber
Wahlzettel
Wahlziel
Wahlzuckerl
Wahn
Wahnbild