Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wahrnehmungsvermögen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Wahr-neh-mungs-ver-mö-gen
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
seit der schweren Verletzung ist sein Wahrnehmungsvermögen gemindert

Thesaurus

Verwendungsbeispiele für ›Wahrnehmungsvermögen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht vor allem darum, das Wahrnehmungsvermögen des Kindes zu trainieren. [Süddeutsche Zeitung, 14.05.2002]
Der kategorische Imperativ ist ein tiefdringender philosophischer Satz und ein Kriterium zur Erziehung unseres ethischen Wahrnehmungsvermögens. [Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 165]
Hat sich nach den Ereignissen der letzten Jahre das Wahrnehmungsvermögen für solche Erscheinungen geschärft? [Die Welt, 25.03.1999]
Liebe macht blind – Die Struktur einer ambivalenten Beziehung beeinträchtigt das visuelle und kognitive Wahrnehmungsvermögen extrem. [Bild, 15.06.2002]
Sie hat ihr Wahrnehmungsvermögen erst einmal geschult durch eine psychotherapeutische Ausbildung. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.2000]
Zitationshilfe
„Wahrnehmungsvermögen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahrnehmungsverm%C3%B6gen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahrnehmungsurteil
Wahrnehmungstheorie
Wahrnehmungsstörung
Wahrnehmungssinn
Wahrnehmungsraum
Wahrnehmungsweise
Wahrnehmungswelt
Wahrsager
Wahrsagerei
Wahrsagerin