Wahrnehmungsweise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wahrnehmungsweise · Nominativ Plural: Wahrnehmungsweisen
WorttrennungWahr-neh-mungs-wei-se (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

unterschiedlich verändert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wahrnehmungsweise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch auf dem Feld der Kunst, der komplexen ästhetischen Erfahrung, verändern sich die Wahrnehmungsweisen.
Die Zeit, 28.07.2008, Nr. 31
Schon in der ersten Einstellung, die über drei Minuten lang durchgehalten wird, übt der Film diese Wahrnehmungsweise ein.
Süddeutsche Zeitung, 12.06.2003
Die riesigen Ausmaße der Bilder von anderthalb mal zwei Meter erlauben unterschiedliche Wahrnehmungsweisen.
Der Tagesspiegel, 30.03.2001
Die auf Dauer angelegte Installation simuliert einen Kiezladen, spielt aber auch mit Wahrnehmungsweisen.
Die Welt, 23.05.2003
Neben ihr stehen in der europäischen Neuzeit die politische Moral, die Kunst und noch immer die Religion als eigene Wahrnehmungsweisen.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 55
Zitationshilfe
„Wahrnehmungsweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wahrnehmungsweise>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wahrnehmungsvermögen
Wahrnehmungsurteil
Wahrnehmungstheorie
Wahrnehmungsstörung
Wahrnehmungssinn
Wahrnehmungswelt
wahrsagen
Wahrsager
Wahrsagerei
Wahrsagerin