Walachei

Worttrennung Wa-la-chei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
rumänische Landschaft
2.
umgangssprachlich abgelegene Gegend, abgelegener Ort

Thesaurus

Synonymgruppe
Einöde · Öde · Ödland  ●  (am) Arsch der Welt  derb · Outback (Australien)  fachspr., engl. · Pampa  ugs., fig. · Walachei  ugs. · hinter den sieben Bergen  geh., literarisch · Ödnis  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Walachei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Walachei‹.

Verwendungsbeispiele für ›Walachei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich so in die Kurven einlenken würde, wie er das macht, dann bin ich in der Walachei. [Die Zeit, 19.11.2013 (online)]
Siehe Walachei als Name für das römische Gebiet an der unteren Donau. [Süddeutsche Zeitung, 11.10.1997]
Hier wäre er angekommen, der Mann, in der trockenen Hitze der sommerlichen Walachei. [Die Zeit, 24.06.2002, Nr. 25]
Der kleine Ort liegt mitten in der Walachei und wird überwiegend von Rumänen bewohnt. [Die Zeit, 23.11.2009, Nr. 47]
Die ebenso durch Emigranten aus Österreich verstärkten Täufer wichen 1767 großenteils dem religiösen Druck in die Walachei aus. [Zimmermann, H.: Siebenbürgen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 41959]
Zitationshilfe
„Walachei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Walachei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wal
Wakeboard
Wake
Waka
Wajang
Wald
Wald-und-Wiesen-Ansprache
Wald-und-Wiesen-Bericht
Wald-und-Wiesen-Dichter
Wald-und-Wiesen-Rede