Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Waldbrandwarnstufe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Waldbrandwarnstufe · Nominativ Plural: Waldbrandwarnstufen
Worttrennung Wald-brand-warn-stu-fe
Wortzerlegung Waldbrand Warnstufe

Typische Verbindungen zu ›Waldbrandwarnstufe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Waldbrandwarnstufe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Waldbrandwarnstufe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mittlerweile herrscht in zehn von 14 Landkreisen die höchste Waldbrandwarnstufe vier. [Die Welt, 08.08.2003]
Trotz Regens gilt in neun Landkreisen weiter die höchste Waldbrandwarnstufe. [Bild, 20.05.2000]
Die höchste Waldbrandwarnstufe IV gilt für 11 der 14 Landkreise und für die kreisfreien Städte. [Bild, 25.04.2003]
Nahezu flächendeckend wurde bereits die Waldbrandwarnstufe III (hohe Waldbrandgefahr) ausgerufen. [Die Welt, 05.08.2003]
In den südlichen Gegenden wurde inzwischen die höchste Waldbrandwarnstufe IV ausgerufen. [Bild, 31.07.2001]
Zitationshilfe
„Waldbrandwarnstufe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waldbrandwarnstufe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waldbrandstufe
Waldbrandgefahr
Waldbrand
Waldboden
Waldblöße
Waldbühne
Waldchampignon
Walddickicht
Waldeidechse
Waldeinsamkeit