Waldgiraffe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Waldgiraffe · Nominativ Plural: Waldgiraffen
WorttrennungWald-gi-raf-fe
WortzerlegungWaldGiraffe

Thesaurus

Synonymgruppe
Kurzhalsgiraffe · ↗Okapi · Waldgiraffe
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch wer fragt schon nach einer afrikanischen Waldgiraffe, die zwar schön ist, sich aber nicht aufs Repräsentieren versteht.
Die Zeit, 14.11.1980, Nr. 47
Ihren Abschied als angeblich "lebendes Fossil" musste kürzlich die geheimnisvolle Waldgiraffe Okapi nehmen.
Der Tagesspiegel, 05.07.2000
Das Okapi ist so etwas wie eine Waldgiraffe mit kürzeren Beinen und Hals, eine altertümliche Urgiraffe.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 217
Auf ähnlich wackeligem Boden gründet sich auch der Ruf der noch immer geheimnisvollen Waldgiraffe Okapi, eines angeblichen Relikts aus dem Kongo-Regenwald.
Die Zeit, 07.06.1996, Nr. 24
Zitationshilfe
„Waldgiraffe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waldgiraffe>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waldgenossenschaft
Waldgeist
Waldgegend
Waldgebirge
Waldgebiet
Waldglas
Waldgott
Waldgottesdienst
Waldgrenze
Waldgut