Waldwiese, die
GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWald-wie-se (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

siehe auch Waldsee
Beispiel:
eine kleine Waldwiese

Thesaurus

Synonymgruppe
Flur · ↗Lichtung · Waldwiese
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann hatte sie den unbenutzten Stall auf der Waldwiese entdeckt.
Die Zeit, 22.11.1996, Nr. 48
Es machte, eine halbe Stunde vom Dorf, seinen Sonntagnachmittagsspaziergang auf einer Waldwiese durchs dürre Gras.
Francke, Alexander: Fünf Wochen im Osten der Vereinigten Staaten und Kanadas, Bern: A. Francke 1913, S. 60
Die Einsatzkräfte durchsuchten daraufhin den Wald und stießen am Montag auch auf eine "stark verwaschene Trittspur" in der Nähe der beschriebenen Waldwiese.
Die Welt, 10.08.2000
Moorerde ist schwarz, sie stammt aus feuchten Wiesen, oft Waldwiesen.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 50
Aus einem Haselgebüsch am Rande der besonnten Waldwiese tauchte das schmale Gesicht mit dem Lodenhut auf.
Kreuder, Ernst: Die Gesellschaft vom Dachboden, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1978 [1946], S. 67
Zitationshilfe
„Waldwiese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waldwiese>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …