Wanderameise

Worttrennung Wan-der-amei-se
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

räuberische Ameise im tropischen Südamerika und Afrika, die in langen Kolonnen durch Wald, Busch und Grasland zieht

Verwendungsbeispiele für ›Wanderameise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne festen Wohnsitz ziehen die Völker der tropischen Wanderameisen vagabundierend über Land.
Natzmer, Gert von: Tierstaaten und Tiergesellschaften, Berlin: Safari-Verl. 1967, S. 207
Wenn amerikanische Wanderameisen auf Raubzug gehen, sind bis zu zweihunderttausend praktisch blinde Insekten gleichzeitig unterwegs.
Süddeutsche Zeitung, 11.02.2003
Ein Beispiel für die Effizienz des Informationssystems sind die Wanderameisen.
Der Tagesspiegel, 15.06.2001
Die Autobahnen der Roten Waldameisen, der Blattschneiderameisen und der Wanderameisen haben einen Durchsatz von mehr als 100 Ameisen pro Minute.
Die Zeit, 29.06.2012, Nr. 25
Zitationshilfe
„Wanderameise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wanderameise>, abgerufen am 24.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wandelung
Wandelstern
Wandelschuldverschreibung
Wandelröschen
Wandelobligation
Wanderarbeit
Wanderarbeiter
Wanderarbeiterin
Wanderausstellung
Wanderball