Wanderbursche

Grammatik Substantiv
Worttrennung Wan-der-bur-sche
Wortzerlegung  wandern Bursche
eWDG

Bedeutung

veraltet Handwerksgeselle auf der Wanderschaft

Thesaurus

Synonymgruppe
Wanderbursche · Wandergeselle
Unterbegriffe
  • Freireisender · Vogtländer
Assoziationen
  • Gesellenwanderung · Tippelei · Walz · Wanderschaft  ●  Wanderjahre  Plural
  • auf Wanderschaft gehen (Gesellenwanderung) · auf die Walz gehen

Verwendungsbeispiele für ›Wanderbursche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er die Augen öffnete, stand ein Wanderbursche vor ihm.
Preußler, Otfried: Krabat, Stuttgart: Thienemann o.J. [1995] [1971], S. 144
Aber auch da wollte man den armen dramatischen Wanderburschen nicht einstellen.
Wohlmuth, Alois: Ein Schauspielerleben, Ungeschminkte Selbstschilderungen von Alois Wohlmuth. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 1328
Als vier Wanderburschen durch ein fremdes Land reisten, sahen sie dort ein wundersames Licht, den Mond.
Die Welt, 15.09.2000
Der Schreinergeselle wurde somit zu einem der letzten deutschen Wanderburschen.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1997
Neben diesen sich auf so simple Weise ernährenden Wanderburschen findet man noch eine Reihe von professionellen Bettlern.
Ostwald, Hans: Landstreicher, Berlin: Marquardt [1906], S. 15
Zitationshilfe
„Wanderbursche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wanderbursche>, abgerufen am 31.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wanderbühne
Wanderbücherei
Wanderbuch
Wanderbewegung
Wanderball
Wandercircus
Wanderdüne
Wanderer
Wanderfahne
Wanderfahrt