Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wanderurlaub, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Wanderurlaub(e)s · Nominativ Plural: Wanderurlaube
Aussprache [ˈvandɐˌʔuːɐ̯laʊ̯p]
Worttrennung Wan-der-ur-laub
Wortzerlegung wandern Urlaub

Verwendungsbeispiele für ›Wanderurlaub‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eigentlich wollte der Wissenschaftler kommende Woche zum Wanderurlaub nach Frankreich fahren. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Das ist bei einem Wanderurlaub sicher eher der Fall als bei einer Mietwagenreise. [Die Zeit, 22.02.2010, Nr. 08]
Seit meinem Wanderurlaub in der Schweiz ist mein Gewicht konstant. [Bild, 09.10.1999]
Gegenwärtig macht er mit seinem Sohn einen Wanderurlaub im Schwarzwald. [Der Tagesspiegel, 02.02.2000]
Die 1000 Mark kommen in die Urlaubskasse – für den Wanderurlaub in Füssen. [Bild, 30.06.1997]
Zitationshilfe
„Wanderurlaub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wanderurlaub>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wanderungssaldo
Wanderungsgewinn
Wanderungsbewegung
Wanderung
Wandertruppe
Wanderverein
Wandervogel
Wandervogelbewegung
Wandervolk
Wanderweg