Warenauslage

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWa-ren-aus-la-ge (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings täuschen die bunten Warenauslagen darüber hinweg, dass die Kaufkraft immer noch schwach ausgeprägt ist.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.2001
Sie schaffen aber, um diese Zufälle zu reintegrieren, Informationsschalter, Wegweiser und durchgeplante Warenauslagen.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 243
Im Inneren ist das Prinzip der offenen Warenauslagen („See and Touch“) durchgeführt.
Die Zeit, 30.10.1952, Nr. 44
Zitationshilfe
„Warenauslage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warenauslage>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warenausgang
Warenausgabe
Warenausfuhr
Warenaufzug
Warenästhetik
Warenaustausch
Warenautomat
Warenballen
Warenbeförderung
Warenbegleitschein