Warengutschein

WorttrennungWa-ren-gut-schein
WortzerlegungWareGutschein
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gutschein, der zum Bezug einer bestimmten Ware, von Waren in einem bestimmten Wert berechtigt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wert auszahlen verlosen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Warengutschein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher bekomme jeder einen Warengutschein in Höhe von 100 Euro.
Die Zeit, 03.08.2009, Nr. 31
Die Mitarbeiter erhalten einen Warengutschein, mit dem sie bei Otto shoppen können.
Die Welt, 23.11.2005
Die SB-Warenhäuser Real versprechen Warengutscheine auf jeden Bon über 100 Euro.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.2002
Wer unter den ersten 500 Besuchern ist, kann einen Warengutschein für 5000 Mark gewinnen.
Der Tagesspiegel, 29.04.2001
Dazu gibt es eine kostenlose Verlosung von Warengutscheinen und alten Sammlerstücken.
Bild, 02.05.1998
Zitationshilfe
„Warengutschein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warengutschein>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warengruppe
Warengesellschaft
Warengenossenschaft
Warengattung
Warenform
Warenhandel
Warenhaus
Warenhausdieb
Warenhausdiebstahl
Warenhauskette