Warenmesse, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Warenmesse · Nominativ Plural: Warenmessen
WorttrennungWa-ren-mes-se (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die jetzigen Mustermessen unterscheiden sich in vielem von den alten Warenmessen.
Die Zeit, 06.02.1950, Nr. 06
Die Entwicklung der Technik und des Verkehrswesens in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts brachte diese Warenmesse zum Erliegen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 03.03.1936
Auch damals stand Leipzig auf der Kippe, weil die herkömmlichen Warenmessen an Attraktivität verloren hatten.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.1997
Damals erhielt die Stadt - als zweite in Deutschland nach Frankfurt am main (1240) - das Privileg, jährlich Warenmessen in ihren Mauern abzuhalten.
o. A. [hs.]: Leipziger Messe. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Warenmesse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warenmesse>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warenmenge
Warenmarkt
Warenmarke
Warenliste
Warenlieferung
Warenmuster
Warenname
Warennummer
Warenpapiere
Warenposten