Warmblüter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWarm-blü-ter
WortzerlegungWarmblut-er
eWDG, 1977

Bedeutung

Zoologie Tier, das seine Körpertemperatur unabhängig von der Außentemperatur konstant erhält
Beispiel:
Vögel und Säugetiere sind Warmblüter

Thesaurus

Biologie, Zoologie
Synonymgruppe
endothermes Tier  ●  Warmblüter  veraltet
Oberbegriffe
  • tierisches Lebewesen  ●  ↗Tier  Hauptform · ↗Getier  geh. · ↗Viech  ugs. · ↗Vieh  ugs.
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

edel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Warmblüter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem Erscheinen der Warmblüter änderte sich das Bild auf Erden.
Bild, 05.12.1998
Die Mittel sollen zwar stark insektizid, aber wenig toxisch für Warmblüter sein.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 366
Mit der höchsten Organisation, den Warmblütern, ist auch die Differenzierung einer weiteren Blutbildungsstätte verbunden.
Portmann, Adolf: Einführung in die vergleichende Morphologie der Wirbeltiere, Basel: Schwabe 1959 [1948], S. 202
Sie kommt besonders bei Hunden vor, daneben bei Katzen, Füchsen und Wölfen; alle Warmblüter sind dafür empfänglich.
Hauke, Hugo: Unterrichtsbuch für die freiwilligen Hilfskräfte der Deutschen Frauenvereine vom Roten Kreuz. Berlin: Mittler 1932, S. 50
Neben der Ernährung der Jungen ist bei den Warmblütern die wichtigste Aufgabe der Eltern die Führung derselben.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 239
Zitationshilfe
„Warmblüter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warmblüter>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warmblut
Warmbier
Warmbeet
Warmbadetag
Warmbad
warmblütig
Warmblütler
Warmblutpferd
Warmduscher
Warme