Warmwasserversorgung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Warm-was-ser-ver-sor-gung
Wortzerlegung  Warmwasser Versorgung
eWDG

Bedeutung

zentrale Versorgung von Gebäuden mit fließendem warmem Wasser

Typische Verbindungen zu ›Warmwasserversorgung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Warmwasserversorgung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Warmwasserversorgung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine moderne Gaszentralheizung mit Warmwasserversorgung löst die alten Geräte ab.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2002
Der Protest richtete sich außerdem gegen Schließzeiten und eingeschränkte Warmwasserversorgung.
Die Welt, 04.08.2001
Mit einer derartigen Heizanlage kann man auch die Warmwasserversorgung für Küche und Bad verbinden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 206
Ihr Anteil an der Warmwasserversorgung der Stadt liege bei weniger als ein Prozent.
Der Tagesspiegel, 01.11.2003
Auch im Jahr 2001 setzt Hobby auf eine umfassende Serienausstattung mit Warmwasserversorgung, Antischlingerkupplung und Federkernmatratzen.
Bild, 14.07.2000
Zitationshilfe
„Warmwasserversorgung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warmwasserversorgung>, abgerufen am 29.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warmwasserspeicher
Warmwasserleitung
Warmwasserheizung
Warmwasserhahn
Warmwasserboiler
Warmzeit
warmzeitlich
Warnanlage
Warnblinkanlage
warnblinken