Warnanlage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Warnanlage · Nominativ Plural: Warnanlagen
Worttrennung Warn-an-la-ge
Wortzerlegung  warnen Anlage
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Anlage, die durch Signale vor Gefahren warnt

Typische Verbindungen zu ›Warnanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Warnanlage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Warnanlage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem stand die automatische Warnanlage, die sie auf den Fehler hätte hinweisen müssen, nicht unter Strom.
Die Zeit, 26.05.1989, Nr. 22
Das Auto hatte trotz funktionierender Warnanlagen auf einem Bahnübergang gestanden und wurde mehrere Hundert Meter weit mitgeschleift.
Die Welt, 14.12.2001
Aber auch das sonst so von Schulen vertraute Läuten der Schulklingeln ergänzen nun überall optische Warnanlagen mit blauen und orangen Lämpchen.
Der Tagesspiegel, 15.08.2002
Weil es sich nur um eine Nebenstrecke handelt, wird aus Kostengründen auf Warnanlagen verzichtet.
Bild, 29.10.2002
Dann würden etwa spezielle Warnanlagen an Türen verlangt, die längst mit Warnsystemen versehen seien.
Süddeutsche Zeitung, 04.04.2002
Zitationshilfe
„Warnanlage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warnanlage>, abgerufen am 26.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
warmzeitlich
Warmzeit
Warmwasserversorgung
Warmwasserspeicher
Warmwasserleitung
Warnblinkanlage
warnblinken
Warnblinker
Warnblinklampe
Warnblinkleuchte