Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Warnblinkleuchte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Warnblinkleuchte · Nominativ Plural: Warnblinkleuchten
Worttrennung Warn-blink-leuch-te
Wortzerlegung warnen blinken Leuchte
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kfz-Wesen zur Warnung vor einer Gefahr dienende, Blinksignale aussendende Lampe

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Warnblinkleuchte · Warnlampe · Warnleuchte
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Warnblinkleuchte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Bus habe nach ersten Untersuchungen vollständig auf dem Seitenstreifen gestanden und war mit einer Warnblinkleuchte gut abgesichert. [Die Welt, 13.02.2006]
Zwei Autos mit Warnblinkleuchte standen am Straßenrand, zwei Frauen davor hielten skeptisch ein Starthilfekabel in den Händen. [Der Tagesspiegel, 16.03.2004]
Uns wurde von Vitamintabletten über Heizkissen bis zu Warnblinkleuchten so ziemlich alles angeboten. [Bild, 21.09.1999]
Plötzlich schaltete der Nissan die Warnblinkleuchten an, der Wagen bremste scharf; und die Insassen eröffneten das Feuer. [Der Tagesspiegel, 11.04.2004]
Rechts zogen die LKWs nahezu lückenlos an mir vorbei, es schien auch keine Sau ein rauchendes Auto mit hochstehender Motorhaube und Warnblinkleuchten zu bemerken. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Warnblinkleuchte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warnblinkleuchte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warnblinklampe
Warnblinker
Warnblinkanlage
Warnanlage
Warmzeit
Warnblinklicht
Warnboje
Warnbrief
Warnbruch
Warndienst