Warnlampe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Warnlampe · Nominativ Plural: Warnlampen
Aussprache 
Worttrennung Warn-lam-pe
Wortzerlegung warnenLampe1
eWDG

Bedeutung

Lampe als Warnsignal
Beispiel:
das Aufleuchten einer roten Warnlampe zeigt Gefahr, eine Störung an

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Warnblinkleuchte · Warnlampe · Warnleuchte
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Warnlampe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Warnlampe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Warnlampe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kurz nach dem Start hatte eine Warnlampe den Piloten "Rauch" gemeldet.
Der Tagesspiegel, 01.02.2002
Kaum sind die Warnlampen erloschen, beginnt ein reges Treiben entlang des Zuges.
Süddeutsche Zeitung, 17.08.2001
Da haben die Warnlampen gefehlt, vielleicht waren sie sogar unbewusst ausgeschaltet.
Bild, 27.11.2000
Nur einen Moment später erlosch auch das flackernde rote Licht der Warnlampe.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 894
Bei so verbreitetem Abbruch der Lehre müsste längst die Warnlampe aufleuchten.
Die Welt, 28.10.2003
Zitationshilfe
„Warnlampe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Warnlampe>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Warnkreuz
Warnkleidung
Warnhinweis
Warnflagge
Warnfärbung
Warnlaut
Warnlicht
Warnlinie
Warnmelder
Warnmeldung