Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Waschautomat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Waschautomaten · Nominativ Plural: Waschautomaten
Worttrennung Wasch-au-to-mat
Wortzerlegung waschen Automat
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich Waschmaschine

Thesaurus

Synonymgruppe
Waschautomat · Waschmaschine · Waschvollautomat
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Waschautomat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn die Bilder aus den Waschautomaten nicht lügen, gelang sogar das Kunststück, ein kurzes Stück zu galoppieren. [Der Tagesspiegel, 31.03.1998]
Am Samstag immer in den Waschautomaten stecken, sagte der Kombinatsleiter schmunzelnd. [Die Zeit, 08.08.1969, Nr. 32]
In der Küche sind Stellflächen für Kühleinrichtung und Waschautomaten vorzusehen. [Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 206]
Im Inneren des eiförmigen Waschautomaten befinden sich 13 Duschköpfe sowie Infrarotstrahler und Luftdüsen. [Die Welt, 14.07.1999]
Daneben gibt es Schnellkocher, Toastapparate, Kühlschränke, elektrische Grills, Kaffeemühlen, zum Teil sogar Geschirrspülmaschine und Waschautomat. [Die Zeit, 30.09.1966, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Waschautomat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waschautomat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waschanweisung
Waschanstalt
Waschanleitung
Waschanlage
Waschaggregat
Waschbalge
Waschbecken
Waschbehälter
Waschbenzin
Waschberge