Waschbottich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Wasch-bot-tich
Wortzerlegung waschenBottich
eWDG

Bedeutung

siehe auch Waschfass

Verwendungsbeispiele für ›Waschbottich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und so schüttet er die raschelnden Puzzleteile in den ersten Waschbottich mit einer Lauge, vor der nicht nur die Arme geschützt sein sollten.
Die Zeit, 21.06.2008, Nr. 26
Wie war in Köln es doch vordem mit Wäschewaschen unbequem, Kaum glaublich, aber da plagt sich doch anno 1975 eine junge Hausfrau am Waschbottich.
Die Zeit, 25.07.1975, Nr. 31
Zitationshilfe
„Waschbottich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waschbottich>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waschbock
Waschbluse
Waschblau
Waschbeton
Waschberge
Waschbrett
Waschbrettbauch
Waschbürste
Waschchemikalie
Waschcreme