Waschprogramm, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Waschprogramm(e)s · Nominativ Plural: Waschprogramme
Aussprache [ˈvaʃpʀoˌgʀam]
Worttrennung Wasch-pro-gramm
Wortzerlegung waschen Programm
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

programmierter Ablauf eines Reinigungsprogramms in Wasch- und Spülmaschinen oder Waschanlagen
Beispiele:
Wer sich eine Waschmaschine kauft, der kennt aus der Gebrauchsanweisung den Hinweis, dass es von der Verschmutzung der Wäsche abhängt, welches Waschprogramm einzustellen ist – Schonwaschgang, Normalwaschgang oder Doppelwaschgang. [Süddeutsche Zeitung, 25.02.2000]
Das Abc der Waschprogramme: Aktiv‑Schaum: Voluminöser [sic!] Schaum, der den festhaftenden Schmutz vom Fahrzeug löst. Felgen‑Wäsche: Räder des Autos werden mit Bürsten oder Hochdruckdüsen gereinigt. Glanztrocknung: Bewirkt [sic!], dass das Wasser schneller abrinnt und einen Glanzfilm hinterlässt. [Bild am Sonntag, 15.05.2016]
Ähnlich den Autowaschstraßen kann man mit seinem Fahrzeug selbst durch die ÖBB‑Waschanlage (= Zugwaschanlage der Österreichischen Bundesbahnen) fahren. […] Bedient wird die gesamte Anlage von nur einem Mitarbeiter, der an der Einfahrt das zu seinem Zug passende Waschprogramm wählt. So wird der Wasser‑ und Reinigungsmittelverbrauch optimal an die Länge des Zuges angepasst. [Umweltfreundlicher Frühjahrsputz für ÖBB-Züge, 01.04.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Das Benutzerinterface […], das es erlaubt, über einen berührungsempfindlichen Bildschirm in der Küche sämtliche Geräte zu kontrollieren und zu steuern, prahlt nicht mit bunten Icons und Symbolen, sondern mit eher nüchternen Textfeldern, die unmissverständlich jede einzelne Funktion beschreiben. Wobei die Möglichkeit, über den Bildschirm den detaillierten Inhalt des Geschirrspülers anzugeben und dann den Computer das richtige Waschprogramm vorschlagen zu lassen, wohl eher den Spieltrieb anspricht, als einen wirklichen Nutzen zu bringen. [Der Standard, 03.04.2001]
Gründliche Sauberkeit zwischen Glas und Stahl: der weltweit einzigartige Putzroboter in Leipzig. Eine Computersteuerung gestattet es, aus unterschiedlichen Waschprogrammen zu wählen, zum Beispiel um schnell besonders stark verschmutzte Teile der riesigen Glashalle zu säubern. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1998 [1997]]
»Fuzzy« […] steht […] für eine dem Menschen angepaßte Handhabung bei erweiterter Funktionalität. Als modernste Variante […] präsentiert sich beispielsweise eine Waschmaschine […]. Dieses Musterstück einfacher Bedienung ermittelt Menge und Verschmutzung der Wäsche und bestimmt dann selbständig mit Hilfe eines Fuzzy‑Prozessors Wassermenge und Waschprogramm. [C’t, 1991, Nr. 3]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Waschprogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waschprogramm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waschprobe
Waschplatz
Waschpilz
Waschphosphat
Waschnische
Waschpulver
Waschraum
Waschrumpel
Waschsachen
Waschsalon