Waschschüssel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWasch-schüs-sel
WortzerlegungwaschenSchüssel

Thesaurus

Synonymgruppe
Lavoir · Waschschüssel

Typische Verbindungen zu ›Waschschüssel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bett Wasser Wasserkanne waschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Waschschüssel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Waschschüssel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf einem Wagen fährt Rita die große violette Waschschüssel ans Bett.
Bild, 06.10.1998
Zwei der duftenden Wesen holen eine Waschschüssel und beginnen, mich nahezu seitengleich zu waschen.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1999
Er beachtete sie nicht, ging zur Waschschüssel, wusch sich lange und rieb sich trocken.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 238
Standhaft weigerte er sich, auf der Kehrseite einer Waschschüssel zu trommeln.
Grass, Günter: Die Blechtrommel, Darmstadt: Luchterhand 1959, S. 310
Böhler wandte sich den auf einem Tisch stehenden Waschschüsseln zu.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 11
Zitationshilfe
„Waschschüssel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Waschsch%C3%BCssel>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waschschaff
Waschsamt
Waschsalon
Waschsachen
Waschrumpel
Waschschwamm
Waschseide
Waschseife
Waschstoff
Waschstraße