Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wasserflugzeug, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wasserflugzeug(e)s · Nominativ Plural: Wasserflugzeuge
Aussprache 
Worttrennung Was-ser-flug-zeug
Wortzerlegung Wasser Flugzeug
eWDG

Bedeutung

Flugzeug mit Schwimmkörpern, das auf dem Wasser gleiten, starten und landen kann

Thesaurus

Synonymgruppe
Flugboot · Wasserflugzeug
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Wasserflugzeug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wasserflugzeug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wasserflugzeug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach vierundfünfzig Tagen taucht ein Wasserflugzeug auf, und ein Pilot steigt aus. [Die Zeit, 08.05.1995, Nr. 19]
Auf der dichtbefahrenen Elbe sei nicht genug Platz für ein Wasserflugzeug. [Die Zeit, 09.12.1994, Nr. 50]
Ein Wasserflugzeug jagt die Elbe hinunter, verfolgt ein Boot (Foto). [Bild, 23.03.1998]
Wozu brauchen wir heute Wasserflugzeuge, mit dem Hubschrauber kommen wir doch überall hin. [Der Tagesspiegel, 30.05.2002]
Es seien starke Aufträge auf Lieferung von Motoren und Wasserflugzeugen vergeben worden. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1927]
Zitationshilfe
„Wasserflugzeug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserflugzeug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserflughafen
Wasserfloh
Wasserflecken
Wasserfleck
Wasserflasche
Wasserflut
Wasserfläche
Wasserfontäne
Wasserfracht
Wasserfrosch