Wasserkran, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungWas-ser-kran

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Wasserhahn  ●  Wasserkran  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Wasserkran‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Hausfrau in Abeokuta, südöstlich von Lagos, sagt, seit einem Jahr sei kein Tropfen mehr aus ihrem Wasserkran gekommen.
Die Welt, 03.08.2000
Den Wasserkran gibt es zum Beispiel als elektromagnetisch beweglichen Artikel bei Vollmer und die Besandungsanlage ebenfalls.
Rosenzweig, Gerhard: Unsere Modelleisenbahn, Gütersloh: Bertelsmann Verlag 1966, S. 70
So entstanden Gruppenbilder wie „Gefängnisgarten mit Wasserkran und Teich“ oder „Blick aus Zellenfenster auf frei schwebende Gedanken vor Landschaft“.
Die Zeit, 24.10.1980, Nr. 44
Auf Reisen oder Camping hat man selten einen Gartenschlauch zur Hand, ganz selten einen Wasserkran.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 65
Zitationshilfe
„Wasserkran“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserkran>, abgerufen am 26.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserkraftwerk
Wasserkraftmaschine
Wasserkraftanlage
Wasserkraft
Wasserkopf
Wasserkreislauf
Wasserkrug
Wasserkübel
Wasserkugel
Wasserkühlung