Wasserpfütze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungWas-ser-pfüt-ze (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
durch eine Wasserpfütze waten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unten angekommen stellt er sich neben eine der zahlreichen Wasserpfützen.
Süddeutsche Zeitung, 21.08.2002
Der Hund hatte dank einer Wasserpfütze überlebt, jedoch über zwei Kilo abgenommen.
Bild, 21.05.2004
Auch an anderen Stellen der Anlage seien kleine Wasserpfützen entdeckt worden.
Die Zeit, 11.04.2011, Nr. 15
Und vor dem Sägewerk war eine ausgefahrene Stelle, eine große Wasserpfütze.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 14.08.1938, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Draußen stapft das Publikum hin und her zwischen Caipirinha-Bar, Info-Ständen und Wasserpfützen.
Die Welt, 09.08.2000
Zitationshilfe
„Wasserpfütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserpfütze>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserpforte
Wasserpflanze
Wasserpfeife
Wasserpest
Wasserperle
Wasserpilz
Wasserpistole
Wasserplatz
Wasserpolizei
Wasserpreis