Wasserpolizei

Worttrennung Was-ser-po-li-zei
Wortzerlegung WasserPolizei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich Wasserschutzpolizei

Verwendungsbeispiele für ›Wasserpolizei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er floh trotz Verfolgung der Wasserpolizei mit seinem Boot in internationale Gewässer.
Bild, 19.08.1999
Dieser letzte Teil der Bekanntmachung setzt die Sperre eines Teils des Sees für die betreffenden Stunden von der Wasserpolizei voraus.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1908
Das Tier war in Tiergarten von der Wasserpolizei aus einem Fluß gefischt worden.
Die Welt, 27.12.2005
Achte, um Unannehmlichkeiten und Unglücke zu vermeiden, auf die Vorschriften der Wasserpolizei und versieh dein Boot mit Namen und Wohnort.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 248
Zitationshilfe
„Wasserpolizei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserpolizei>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserplatz
Wasserpistole
Wasserpilz
Wasserpfütze
Wasserpforte
Wasserpreis
Wasserprobe
Wasserpumpe
Wasserqualität
Wasserquelle