Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wasserspringen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wasserspringens · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Was-ser-sprin-gen
Wortzerlegung Wasser Springen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Disziplin des Schwimmsports, in der Sprünge von Sprungbrettern oder Plattformen eines Sprungturms ausgeführt werden

Verwendungsbeispiele für ›Wasserspringen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der völlig überraschende Sieg des Vorzeige‑Duos war das erste WM‑Gold der Männer in der Geschichte des deutschen Wasserspringens. [Die Zeit, 22.07.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Wasserspringen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserspringen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wassersportler
Wassersportfahrzeug
Wassersport
Wasserspinne
Wasserspiel
Wasserspringer
Wasserspritze
Wasserspritzer
Wasserspülung
Wasserstand