Wasserwanze

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWas-ser-wan-ze (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele für ›Wasserwanze‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wasserwanzen kommen sogar auf fast 20 Gramm und sind damit eiweißreicher als Fisch.
Die Zeit, 04.11.2012, Nr. 06
Die Wasserwanzen werden über die Jahre Daten über die Beschaffenheit und die Veränderung des Meeresbodens liefern.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.2000
Musikanten unter den Insekten finden wir sonst noch bei den Zikaden und den Wasserwanzen.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 58
Daneben kommen noch Wimpern- und Sonnentierchen, Rädertiere und Wasserwanzen vor.
Der Tagesspiegel, 29.09.2004
Rückenschwimmer (Notonectidae), Familie der Wasserwanzen, mit oben gewölbtem, unten flachem Körper, schwimmen mittels der langen, bewimperten Hinterbeine, den Rücken nach unten.
o. A.: R. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 39216
Zitationshilfe
„Wasserwanze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserwanze>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserwanderung
Wasserwandern
Wasserwanderkarte
Wasserwanderer
Wasserwaage
Wasserwärme
Wasserweg
Wasserweihe
Wasserwelle
Wasserwerfer