Wasserwirtschaft

GrammatikSubstantiv
WorttrennungWas-ser-wirt-schaft
WortzerlegungWasserWirtschaft
Wortbildung mit ›Wasserwirtschaft‹ als Erstglied: ↗wasserwirtschaftlich
eWDG, 1977

Bedeutung

Zweig der Volkswirtschaft, dessen Hauptaufgabe die planmäßige Erfassung, Nutzung und Verteilung von Wasser, besonders von Trinkwasser und Brauchwasser, ist
Beispiel:
eine rationelle Wasserwirtschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfall Abfallwirtschaft Abwasser Arbeitsschutz Atomenergie Atomkernenergie Bergbau Bundesministerium Bundesverband Energieversorgung Forst Geologie Gewässerschutz Hauptgeschäftsführerin Hochwasserschutz Jahresbericht Kulturbau Kulturtechnik Küstenschutz Landesamt Landesbetrieb Luftreinhaltung Melioration Naturschutz Privatisierung Straßenbau Umweltschutz Verkehrswesen Wasserbau Wasserversorgung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wasserwirtschaft‹.

Zitationshilfe
„Wasserwirtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserwirtschaft>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserwirbel
Wasserwild
Wasserwerk
Wasserwerfer
Wasserwelle
wasserwirtschaftlich
Wasserwirtschaftsamt
Wasserwirtschaftsbetrieb
Wasserwoge
Wasserwolke