Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wasserwirtschaftsamt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wasserwirtschaftsamt(e)s · Nominativ Plural: Wasserwirtschaftsämter
Worttrennung Was-ser-wirt-schafts-amt
Wortzerlegung Wasserwirtschaft Amt

Typische Verbindungen zu ›Wasserwirtschaftsamt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wasserwirtschaftsamt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wasserwirtschaftsamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf das entsprechende Schreiben des Wasserwirtschaftsamtes von 1980 reagiert er heute, nach einigem Schweigen, „mit Überraschung“. [Die Zeit, 21.10.1988, Nr. 43]
Zurzeit ist in dem 1970 erbauten Gebäude zwar noch das Wasserwirtschaftsamt untergebracht. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.2004]
Das Wasserwirtschaftsamt prüft bereits, ob man nicht doch darauf verzichten kann. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2003]
Auch dort entnahm das Wasserwirtschaftsamt, das sofort eingeschaltet worden war, Proben. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2000]
Inzwischen hat das Wasserwirtschaftsamt den instabilen Hang oberhalb des Dorfes mit zwei Sperren gesichert, die Bewohner können aufatmen. [Süddeutsche Zeitung, 24.10.2000]
Zitationshilfe
„Wasserwirtschaftsamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserwirtschaftsamt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wasserwirtschaft
Wasserwirbel
Wasserwild
Wasserwerk
Wasserwerfer
Wasserwirtschaftsbetrieb
Wasserwoge
Wasserwolke
Wasserwärme
Wasserwüste