Wasserwirtschaftsamt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Wasserwirtschaftsamt(e)s · Nominativ Plural: Wasserwirtschaftsämter
Worttrennung Was-ser-wirt-schafts-amt

Typische Verbindungen zu ›Wasserwirtschaftsamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wasserwirtschaftsamt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wasserwirtschaftsamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Wasserwirtschaftsamt rechnet mit dem Abschluss der Arbeiten bis Ende August.
Süddeutsche Zeitung, 13.01.2000
Dem Wasserwirtschaftsamt ist das Engagement von der Basis darum willkommen.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.1999
Auf das entsprechende Schreiben des Wasserwirtschaftsamtes von 1980 reagiert er heute, nach einigem Schweigen, „mit Überraschung“.
Die Zeit, 21.10.1988, Nr. 43
Einem Gutachten des Wasserwirtschaftsamts, das sie in dieser Hinsicht beruhigen soll, glauben sie nicht.
Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15
Der Einzugsbereich eines Wasserwirtschaftsamts umfaßt drei bis fünf Landkreise, für jeden Landkreis ist eine Flußmeisterstelle zuständig.
o. A. [hh]: Wasserwirtschaftsamt. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Wasserwirtschaftsamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wasserwirtschaftsamt>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wasserwirtschaftlich
Wasserwirtschaft
Wasserwirbel
Wasserwild
Wasserwerk
Wasserwirtschaftsbetrieb
Wasserwoge
Wasserwolke
Wasserwüste
Wasserzähler