Wechselgespräch, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungWech-sel-ge-spräch
WortzerlegungwechselnGespräch
eWDG, 1977

Bedeutung

Gespräch, Dialog
Beispiel:
Diese Kurzsendungen werden […] dadurch aufgelockert, daß sie in Form von Wechselgesprächen, von Frage und Antwort stattfinden [Frau von heute1953]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dennoch, es liegt ein teuflischer Reiz im dialektischen Spiel des Wechselgesprächs, und eine ebenso teuflische Gefahr.
Der Spiegel, 06.11.1989
Der Mittelfeldspieler sollte abgeschoben werden, erste Wechselgespräche mit dem HSV liefen schon.
Bild, 24.11.1998
Das Wesen der parlamentarischen Demokratie ist das Wechselgespräch von Argument und Gegenargument mit dem Ziel, die relativ beste Lösung für das Ganze zu finden.
Die Zeit, 09.03.1962, Nr. 10
Ein neues ehrgeiziges Projekt ist im Wechselgespräch zwischen Forschungsplanern des Senats und der Universität entstanden.
Die Zeit, 05.10.1984, Nr. 41
Während Pfarrer Hesse predigte, aber auch bei den Wechselgesprächen zwischen Pfarrer und Gemeinde plapperten seine Enkelkinder ständig und durchaus störend dazwischen.
Süddeutsche Zeitung, 29.09.1994
Zitationshilfe
„Wechselgespräch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wechselgespräch>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wechselgesang
Wechselgeld
Wechselgebet
Wechselfieber
wechselfeucht
Wechselgetriebe
Wechselguss
wechselhaft
Wechselhaftigkeit
Wechseljahre