Wechselseitigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wechselseitigkeit · Nominativ Plural: Wechselseitigkeiten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungWech-sel-sei-tig-keit
Wortzerlegungwechselseitig-keit
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

Verhältnis des wechselseitigen Bezugs zweier Seiten aufeinander; Zustand, Prinzip der Gegenseitigkeit, gegenseitiger Bedingtheit
Beispiele:
Nach dem Grundsatz der Wechselseitigkeit (»Reziprozität«) dürften ausländische Kreditinstitute in den Vereinigten Staaten nur dieselben Aktivitäten entfalten, die amerikanischen Banken in dem betreffenden Partnerland erlaubt sind. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.07.1994]
[Interview:] In der Akustik spricht man von Resonanz, wenn ein Klangkörper schwingt und dadurch ein anderer Körper in Schwingung versetzt wird. Diese Wechselseitigkeit gibt es in Ihrem Resonanzbegriff auch: Die Welt erreicht mich, und ich kann die Welt erreichen. [Neue Zürcher Zeitung, 11.03.2016]
Im Zusammenhang mit der Eroberung und Evangelisierung der Neuen Welt spielte die Sicherung […] [des] Missionsrechts auch eine wichtige Rolle bei der Rechtfertigung einer schrittweisen Inbesitznahme indianischer Territorien. An die Wechselseitigkeit, das heisst: an das Recht anderer Religionen zur Mission in christlichen Ländern, dachte man nicht. [Neue Zürcher Zeitung, 28.11.2014]
Die Zusammenarbeit zwischen Frankreich und der Sowjetunion entspricht den gemeinsamen Bestrebungen und dem gegenseitigen Interesse der beiden Völker und soll auf der Wechselseitigkeit der Vorteile und Verpflichtungen jedes der beiden Länder gegründet sein. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]]
Vielleicht bleibt Politik angesichts großer Komplexitätsprobleme einer transnational verwobenen Gemengelage von politischen, ökonomischen und kulturellen Wechselseitigkeiten und Abhängigkeiten heute kaum mehr etwas anderes übrig, als eine Adresse für Forderungen zu sein, die sie eigentlich nicht erfüllen kann. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.2014] ungewöhnl. Pl.

Thesaurus

Synonymgruppe
Gegenseitigkeit · Prinzip der Gegenseitigkeit · ↗Reziprozität · Wechselseitigkeit · aufeinander bezüglich · gegenseitige Begünstigung

Typische Verbindungen
computergeneriert

beruhen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wechselseitigkeit‹.

Zitationshilfe
„Wechselseitigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wechselseitigkeit>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wechselseitig
Wechselschuldner
Wechselschuld
Wechselschritt
Wechselschnee
Wechselspannung
Wechselspiel
Wechselsprechanlage
Wechselsprechverbindung
Wechselsprechverkehr