Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wechselsteuer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wechselsteuer · Nominativ Plural: Wechselsteuern
Worttrennung Wech-sel-steu-er
Wortzerlegung Wechsel Steuer2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Finanzwesen Steuer auf im Inland umlaufende Wechsel

Verwendungsbeispiele für ›Wechselsteuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis dahin wird die Wechselsteuer bei noch zu benennenden Postanstalten gegen Zahlungsbescheinigung auf der Rückseite des Wechsels zu entrichten sein. [Die Zeit, 01.07.1948, Nr. 27]
Die Kapital‑ und Verkehrssteuern, die Wechselsteuer, die Wertzuwachssteuer und verschiedene andere kleine Steuerarten fallen fort. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]]
Bei dcr Wechselsteuer ist der Steuersatz mit 15 Pfg. für je 100 DM vorgesehen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1958]]
Mit dem 1990 in Kraft getretenen Finanzmarktförderungsgesetz waren die Börsensteuer zum 1. Januar 1991 und die Gesellschafts‑ sowie die Wechselsteuer zum 1. Januar 1992 abgeschafft worden. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.1995]
Zitationshilfe
„Wechselsteuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wechselsteuer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wechselstelle
Wechselstaat
Wechselsprechverkehr
Wechselsprechverbindung
Wechselsprechanlage
Wechselstrom
Wechselstromgenerator
Wechselstromkreis
Wechselstromwiderstand
Wechselstube