Wechselstube, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Wech-sel-stu-be
Wortzerlegung wechselnStube
eWDG

Bedeutung

siehe auch Wechselstelle
Beispiel:
Dem Empfangsbüro [im Hotel] ist eine Wechselstube angegliedert [ Tageszeitung1967]

Typische Verbindungen zu ›Wechselstube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wechselstube‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wechselstube‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einigen russischen Wechselstuben kostete der Euro bereits mehr als der Dollar.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2002
Die Wechselstuben sind geschlossen, weil der Handel mit Dollar verboten ist.
Die Zeit, 03.09.1998, Nr. 37
Die Explosion ereignete sich in einer Wechselstube in einer belebten Straße der Innenstadt.
Die Welt, 12.12.2003
Die Wechselstube stand am Hauptbahnhof, direkt am Ausgang von den Bahnsteigen zur Schalterhalle.
Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 321
Während über den Devisenmarkt die großen Geschäfte getätigt werden, laufen die kleinen Barbeiträge über den Sortenhandel bei Banken und Wechselstuben.
o. A. [H. M.]: Devisen- und Sortenkurse. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1978]
Zitationshilfe
„Wechselstube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wechselstube>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wechselstromwiderstand
Wechselstromkreis
Wechselstromgenerator
Wechselstrom
Wechselsteuer
Wechselsumme
Wechseltierchen
Wechselverhältnis
Wechselverkehr
wechselvoll