Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Wegrand

Grammatik Substantiv
Nebenform gehoben Wegesrand
Worttrennung Weg-rand ● We-ges-rand
Wortzerlegung Weg Rand
eWDG

Bedeutung

Beispiele:
er setzte sich an den Wegrand/Wegesrand, auf einen Stein am Wegrand/Wegesrand
am Wegrand/Wegesrand blühten viele Blumen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ackergrenze · Feldrain · Feldrand · Rain · Wegesrand · Wegrand (in landwirtschaftlich genutztem Gebiet)
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Acker · Feld · landwirtschaftliche Anbaufläche

Typische Verbindungen zu ›Wegesrand‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wegesrand‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wegrand‹, ›Wegesrand‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Sponsoren sollen weitere Pflanzen einen Platz am Wegrand finden. [Süddeutsche Zeitung, 16.11.1998]
Mitten in der Senke wuchs der Wegrand zu einer kurzen Böschung hoch und begann der Weg leicht anzusteigen. [Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 318]
Auf einer Bank am Wegrand bot ein alter Mann farbenprächtige Ölgemälde in Lila, Grün und Himmelblau an. [Die Zeit, 06.10.1961, Nr. 41]
Wer nicht weiter konnte, wurde oft noch am Wegrand erschlagen oder erschossen. [Die Welt, 27.05.2005]
Als wir gerade Gänse am Wegrand filmten, kam auf einmal ein Auto auf uns zugerast. [Die Zeit, 08.11.2010, Nr. 45]
Zitationshilfe
„Wegrand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wegrand>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wegrain
Wegnahmerecht
Wegnahme
Wegmesser
Wegmarkierung
Wegrichtung
Wegscheid
Wegscheide
Wegschnecke
Wegschranke