Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Wegschnecke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Wegschnecke · Nominativ Plural: Wegschnecken
Worttrennung Weg-schne-cke
Wortzerlegung Weg Schnecke
eWDG

Bedeutung

gelbe, rote, braune oder schwarze Nacktschnecke, die sich von Pflanzen, Pilzen, Aas ernährt

Typische Verbindungen zu ›Wegschnecke‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Wegschnecke‹.

Verwendungsbeispiele für ›Wegschnecke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ernährt sich beispielsweise die Spanische Wegschnecke hauptsächlich von frischem Grün. [Der Tagesspiegel, 05.06.2004]
Besonders wohl in unseren Breiten fühlt sich die Spanische Wegschnecke. [Der Tagesspiegel, 24.07.2001]
Verantwortlich für den Ärger sei die braune Spanische Wegschnecke, die über Pflanzentransporte eingeschleppt worden sei. [Der Tagesspiegel, 11.08.2002]
Der Grund für die Probleme sei die braune Spanische Wegschnecke, die über Pflanzentransporte eingeschleppt worden sei. [Der Tagesspiegel, 11.08.2002]
Als da sind die Sorten Grosse Wegschnecke, Gartenwegschnecke, genetzte Ackerschnecke. [Bild, 26.06.2001]
Zitationshilfe
„Wegschnecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Wegschnecke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wegscheide
Wegscheid
Wegrichtung
Wegrand
Wegrain
Wegschranke
Wegseite
Wegskizze
Wegstrecke
Wegstunde